Sprüche zum 50. Geburtstag

Geburtstagssprüche zum 50.

50 Jahre sind nun voll,
das finden wir alle toll.
Du zählst noch nicht zum alten Eisen,
das wirst Du uns beweisen,
Du pfeifst auf Zipperlein & Co.
mach auf jeden Fall weiter so.

Das Älterwerden kann man ja doch nicht aufhalten, also nimmt man es besser so, wie es kommt! Wir wünschen Dir einen gelassenen, zufriedenen und fröhlichen 50. Geburtstag!
50. Geburtstag

Heute ist das Wetter ganz egal,
50 Jahre wird man nur einmal.
Die Mitte des Lebens ist nun nah,
Geburtstage feiern ist wunderbar!

Mit Dir werden Arbeitstage
zu einem wahren Vergnügen,
musst Du uns auch manchmal rügen,
Dich bis in die Nacht oft plagen,
zum 50. wir Dir Glückwunsch sagen!

Weißt Du noch, als wir 20 waren?
So herrlich jung und unerfahren?
Mit 30 fühlten wir uns gut,
mit 40 sank etwas der Mut…
Doch jetzt, mit 50, sind wir, bitte,
in unsrer schönsten Lebensmitte!

Du wirst heut` FÜNFZIG! Lass es richtig krachen, so jung kommen wir nicht mehr zusammen. Deine Kegelbrüder …

Ich wünsche Dir von allem nur das Beste
zu Deinem heutigen Geburtstagsfeste.
Es sind nur ein paar Jahre noch,
dann folge ich Dir schließlich doch.
Bis dahin wirst Du kennen,
ob 55-jährige noch rennen.
Doch sicher ist, ganz sonnenklar,
heut’ bist Du unser Party-Star!

Der wichtigste Geburtstag nach der achtzehn
kann man den Fünfzigsten immer ansehn.
Denn ein halbes Jahrhundert ist schon erwähnenswert
wenn man ab dann Richtung “hohes Alter” nun verkehrt.
Das wird erwähnt dann meist in den Gedichten
am liebsten möchte man diese nach der Feier gern vernichten!
Geburtstagssprüche

56 Jahre Leben
sind ein starkes Stück.
Weshalb wir heut die Gläser heben:
Prosit und viel Glück!
Glück in allen Lebenslagen
Glück auf allen Wegen
Glück an allen Wochentagen
Glück bei Sonn‘ und Regen.

Zu Deinem Geburtstag, es sind 50 Jahre,
ein kleines Gedicht von der Wiege zur Bahre:
Im Frühling des Lebens lernten wir uns kennen,
im Sommer dann konnten wir uns Freunde nennen.
Der Herbst wird sehr golden und viel Ernte bringen,
im Winter dann werden wir leis’ “Leb wohl” singen…